April 2016 - Erweiterung der Prüfmöglichkeiten

Um unsere Prüfmöglichkeiten weiter auszubauen wurde unser Equipment um ein Netzteil mit einer Ausgangsleistung von bis zu 30 000 Watt ergänzt. Die neue Gleichstromquelle liefert einen Ausgangsstrom von 3000 A bei einer maximalen Spannung von 10 V und eignet sich insbesondere für Prüfungen mit erhöhtem Strombedarf, wie z.B. Überstrom-, Derating- oder Kurzschlussprüfungen.

Februar 2016 - Erweiterung der Prüfmöglichkeiten

Zur Erweiterung unserer Prüfmöglichkeiten wurder unser Testequipment kürzlich um ein Xenon-Bewitterungsgerät ergänzt. Mit dem Atlas Xenotest 440 können diverse Materialveränderungen von z.B. Textilien, Kunstoffen oder Beschichtungen die durch Sonnenlicht, Temperatur und Feuchtigkeit verursacht werden, in kurzer Zeit simuliert werden.

Mai 2015 - Erweiterung der Akkreditierung

Das von der DAkkS nach DIN EN ISO 17025 turnusmäßig durchzuführende  Reakkreditierungsverfahren ist erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde auf einigen Gebieten die sogenannte flexible Akkreditierung erworben, die es erlaubt nicht nur nach festgelegten Spezifikationen zu prüfen, sondern diese ggf. auch zu modifizieren. Die aktualisierte Urkunde und deren Anhang werden hier gleich nach Erhalt online gestellt.

April 2015 - Kooperation von LABCO und VDE in Asien

Am 9. April haben die VDE Global Services GmbH und die LABCO GmbH am Standort Suzhou in China ein neues gemeinsames Testlabor zur Prüfung von Automobil-Kabeln und -Komponenten eröffnet. Da zahlreiche Automobilhersteller ihren Fokus auf den asiatischen Markt gerichtet haben, liegt diese Entscheidung nahe, um unseren Kunden in Asien einen direkten Service vor Ort bieten zu können. Das Dienstleistungsangebot umfasst  Prüfungen von Fahrzeugleitungen, Steckverbindern, Schutzsystemen usw. zur Erlangung der Zulassung oder auch zur Analyse von Schadenfällen.

März 2015 - Erweiterung der Prüfkapazitäten

Mit dem Erwerb dreier weiterer Klimaschränke haben wir die Prüfkapazität unseres Labors weiter verbessert. Wir erwarten uns dadurch eine weitere Optimierung der Prüfabläufe und damit eine Verkürzung der Prüfdauern.

Februar 2015 - Erweiterung der Messmöglichkeiten im HF-Labor

Der neu angeschaffte Agilent/Keysight Netzwerkanalysator E5061B bietet eine Vielzahl von Messmöglichkeiten über einen sehr breiten Frequenzbereich von 5 Hz bis 3 GHz. Eine deutlich verbesserte Messdynamik im tiefen Frequenzbereich erlaubt die exakte Ermittlung der Transferimpedanz von Kabelschirmen. Zudem wurde damit die Möglichkeit der Vermessung passiver Bauelemente bis zu 30 MHz erweitert.

September 2014 - Zwei neue Prüfmöglichkeiten

Unser Testequipment wurde kürzlich um einen weiteren Klimaschrank erweitert.
Neu dazugekommen ist auch ein Industriegasschrank zur Prüfung der Korrosionseigenschaften von Materialien gegenüber Schadgasen für Prüfungen nach IEC 60068-2-60, 60068-2-42/43 sowie ISO 21207 und weitere.

Juli 2014 - Die neue Webseite ist online

Nachdem wir unsere Webseite in den vergangenen Jahren leider sehr vernachlässigt haben, wurde sie nun komplett aktualisiert und modernisiert. Wir hoffen, dass Sie sich nun leichter einen Überblick über die Prüfungen verschaffen können die wir an unserem neuen Standort durchführen können. Außerdem sehen Sie gleich, wer für Ihre Angelegenheit der richtige Ansprechpartner ist.

Juni 2014 - Wir suchen zwei neue Mitarbeiter

Wir benötigen dringend Unterstützung. Für unser Prüflabor suchen wir zwei neue Mitarbeiter. Näheres erfahren Sie unter der Rubrik Karriere.

April 2014 - Zwei neue Prüfmöglichkeiten

Unser Equipment wurde um ein Digital Mikroskop VHX-700FD der Firma Keyence ergänzt, das Aufnahmen mit extremer Tiefenschärfe erlaubt.
Neu ist auch der Salzsprühschrank – ca. 1000 Liter – u.a. für Prüfungen nach DIN EN ISO 9227 (DIN 50 021), NSS, AASS, CASS, DIN EN ISO 60068-2-11, VDA 621-415, VW PV 1210 (DIN EN ISO 554/23/50), DIN EN 60068-2-52

März 2014 - Wir sind umgezogen

Es ist geschafft! Das gesamte Prüflabor ist von Brake auf die andere Seite der Weser nach Stotel umgezogen. Wir freuen uns besonders, dass uns auch die gesamte Belegschaft treu geblieben und an den neuen Standort gewechselt ist.

Seit Mitte März finden Sie uns unter folgender Adresse: Alfred-Nobel-Straße 15, 27612 Loxstedt-Stotel. Die bekannten Mailadressen bleiben unverändert, aber die Telefonnummern unserer Mitarbeiter haben sich geändert. Sie finden Sie unter der Rubrik Ansprechpartner.

Juni 2013 - Neubau des Prüflabors in Stotel

Das alte Labor in Brake lässt keine Weiterentwicklung mehr zu. Nach reiflicher überlegung wollen wir in der Gemeinde Loxstedt einen Neuanfang wagen. Im Gewerbegebiet Loxpark in Stotel wurde ein etwa 7400 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Die Bauarbeiten für zwei hochmoderne Laborgebäude mit zusammen etwa 1700 m² haben bereits begonnen.