Datenschutzerklärung gemäß DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung)

Die DSGVO regelt das Recht des Einzelnen auf informelle Selbstbestimmung. Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die LABCO GmbH informieren.

Die nachfolgenden Angaben dienen in transparenter Form zur Erfüllung der Informationspflichten (gemäß Art. 13 und 14 DSGVO) in Bereichen, in denen die LABCO GmbH als Verantwortlicher personenbezogene Daten erhebt, verarbeitet oder nutzt.

Verantwortlich für den Datenschutz innerhalb der LABCO GmbH:

Costakis Constantinou
Alfred-Nobel-Str. 15
27612 Loxstedt Stotel

Datenerhebung im Rahmen der Nutzung der LABCO Website

Folgende Daten werden gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet

  • Gewährleistung des reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung der komfortablen Nutzung der Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität und
  • zu administrativen Zwecken
  • Cookies

    Diese Website benötigt Cookies für den einwandfreien Betrieb der Seiten. Cookies sind kleine Textdateien, die im bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Die Speicherdauer dieser Cookies beträgt im Regelfall bis zum schließen des Browsers. Dauerhaft gespeicherte Cookies können Sie über die Einstellungen Ihres Browsers löschen und auch bei Bedarf gänzlich oder auf Nachfrage deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen des Internetauftritts beeinträchtigt werden und nicht mehr vollständig funktionieren.

    Gesicherte Datenübertragung

    Wir verwenden beim Datentransfer das sogenannte SSL-Sicherheitssystem (Secure Socket Layer) in Verbindung mit einer 128-Bit-Verschlüsselung. Diese Technik bietet höchste Sicherheit und wird daher beispielsweise auch von Banken zum Datenschutz beim Online-Banking eingesetzt. An der geschlossenen Darstellung eines Schüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers erkennen Sie, dass die Daten verschlüsselt übertragen werden. Unsere Maßnahmen werden bei Änderungen dem Stand der Technik fortlaufend angepasst. Dennoch weisen wir darauf hin, dass der Datenschutz für Übertragung von Daten innerhalb der Internets nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Andere User des Internets sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren.

    Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Auch haben wir keinerlei Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Inhalte dieser Websites. Daher weisen wir jegliche Verantwortung für die Inhalte anderer Websites zurück.

    Daten von Bewerbern, Kunden oder Lieferanten

    Grundlegend achtet die LABCO GmbH auf die Gebote der Datenvermeidung und Datensparsamkeit mit dem Bezug auf die angestrebten Zwecke der Verarbeitung unter Beachtung der schutzwürdigen Interessen der Betroffenen.
    Im Falle von Bewerbungen werden Daten gespeichert um das übliche Bewerbungsverfahren zu erfüllen. Durch die Zusendung der Bewerbungsunterlagen willigt der Betroffene freiwillig (Einverständniserklärung) in die Speicherung der notwendigen Daten ein. Diese werden nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

    Für die Erfüllung unseres dienstlichen Auftrages speichert die LABCO GmbH Daten von seinen Kunden. Da diese Daten im Einverstädnis mit den Kunden durch die vertraglichen Regelungen erhoben werden, liegt eine Verarbeitung zur Erfüllung vertraglich eingegangener Verpflichtungen und Wahrung der berechtigten Interessen der LABCO GmbH vor. Die Daten werden, soweit diese für die Durchführung des Auftrags erforderlich sind, gespeichert. Nach Abschuss des jeweiligen Verfahrens werden die Unterlagen zur Dokumentation des Auftragsablaufs vorgehalten und nach Ablauf der gesetzlichen Vorhaltefristen vollständig datenschutzgerecht vernichtet. Die LABCO GmbH hat die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um bei der Verarbeitung der Daten den Datenschutz und die Datensicherheit zu gewährleisten. Eine Übermittlung von Kundendaten an Dritte erfolgt nicht.

    Von Besuchern und Gästen erhobene Daten dienen dem Betriebs- und Arbeitsschutzes und werden mit kurzer Frist gelöscht. Außerdem weisen wir darauf hin, dass auf dem Gelände der LABCO GmbH Videokameras installiert sind und das damit Aufnahmen von Personen, Zeiten, PKWs etc. gemacht werden. Diese Aufnahmen dienen ausschliesslich der Sicherheit und werden in regelmäßigen Abständen datenschutzkonform gelöscht.

    Ihre Rechte

  • Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen
  • Sie können nach Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen
  • Sie können nach Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • Sie können nach Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben
  • Sie können nach Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber cco@labco.de widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • Sie können nach Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Firmensitzes wenden.
  • Die für die LABCO GmbH zuständige Aufsichtsbehörde lautet:

    Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

    Prinzenstraße 5

    30159 Hannover